Mondi Sharks entscheiden Kellerduell für sich!

 Mit einem 8:2 Erfolg in der Freiluftarena von Bruck stießen die Mondi Sharks auf den 5. Platz nach vor und vergrößerten somit auch den Abstand Richtung Tabellenkeller.

Doch das Spiel startete man gleich mit einem Rückstand. Schörkmayer mit einem Schuss, die Scheibe prallt von der Bande zurück und Versanski drückt die Scheibe über die Linie. 0:1. Doch die Mondis hatten die passende Antwort parat. Tafner kommt im Powerplay mit viel Schwung ins gegnerische Drittel, lässt einen Verteidiger stehen und erwischt den Goalie genau zwischen die Hosenträger. 1:1. Von da an waren die Mondis wieder im Spiel und noch vor der Drittelpause konnte das Spiel gedreht werden. Wiesnegger kann in der 15. Minute aus der Halbdistanz mit einem satten Schuss auf 2:1. stellen.

Das zweite Drittel stand lange auf Messers Schneide. Mondi am Drücker, doch die Wings wurden immer wieder durch Konter stark. Erst gegen Ende des zweiten Drittels gelang den Mondis die Vorentscheidung. Wieder Powerplay für Mondi, Wiesnegger dringt ungehindert ins Drittel ein und mit einem verdeckten Schuss stellt er auf 3:1. Und nur 9 Sekunden vor Drittelende kann Tafner Daniel eine Co -  Produktion der Tafner Brüder zum 4:1 verwerten.

Im dritten Drittel hatten die Mondis dann das Spiel großteils in der Hand. Auch die gefährlichen Konterangriffe der Wings hatte man nun im Griff. So kam es, dass man den Vorsprung noch weiter ausbauen konnte. Wiesnegger kommt mit viel Schwung aus dem eigenen Drittel, umkurvt einen Verteidiger und im zweiten Versuch drückt er die Scheibe über die Linie. 5:1. In der selben Minute kam dann der große Auftritt unserer zweiten Linie. Wilding spielt sich schön frei, Hofbauer kann den Schuss abwehren, doch Kaltenbach reagiert am schnellsten und drückt die Scheibe über die Linie. 6:1 in Minute 42, Wiesnegger erkämpft sich die Scheibe hinter dem Tor, sieht Tafner und der stellt auf 7:1. 2 Minuten vor Schluss war es nochmals Wiesnegger, der einen Rebound nach Liebminger Schuss verwerten kann. Den Schlusspunkt setzten allerdings die Wings mit dem Doppelpack von Versanski.

Ein wichtiger Sieg, aber nun trifft man am kommenden Samstag auf die Bergerbauer Warriors in der Aichfeldhalle Zeltweg. Hier bedarf es wieder einer enormen Leistungssteigerung, damit auch hier der nächste Punktegewinn möglich ist!

Nächstes Training

????

??.??.2019

??:?? Uhr

Aichfeldhalle Zeltweg

 

Facebook

Tabelle

STUL 2018/19 

1   M-Rast Wölfe 39
2   Warriors 24
3   Rangers 23
4   Devils 18
5   Mondi Sharks 10
6   Wings 0