Die Saison 17/18 ist endgültig Geschichte!

Mit einem denkwürdigen Spiel, dass selbst ein Alfred Hitchcock nicht hätte spannender schreiben können, beendeten die Mondis die Saison.
Und zwar mit dem alljährlichen Prestigeduell Schwarz vs. Weiss. 
 Bereits am Freitag Abend fand in den Räumlichkeiten des Gasthaus Schweizerhof die mit Spannung erwartete Auslosung statt. Moderator Markus Zandler, Glücksfee Christoph Wiesnegger und Kamerakind Harald Buchsbaum führten die Auslosung unter fairen Bedingungen (begünstigt von Gratis-Leberkässemmeln) durch.

Folgende Teams wurden unter den Augen von zahlreichen Whatsapp Zusehern ausgelost:

Team Weiß:

Herr C aus K., Shreddsn, M. Bärnthaler, Tom Tauscherl, Wilding Mani, Mag. Vzbgm Lipe, Kamerakind Buxi, M. Bärnthaler 2.0, El Capitano Wiesnegger, Marv Kranz

Team Schwarz:

Blinzer Hartl, Nico Herzl, M. Bärnthaler 3.0, Schoitl Kaltenbach, V. Bärnthaler, Haas Beni, Gillewicz, Robin Doyle, Phil Graup, Jorge Tafner, Ramsi Ramskogler

Wie der erste Blick auf die Aufstellung schon verrät, an Ausgeglichenheit nicht zu überbieten. Im Gehäuse gab es ein Dreiergespann das die Goalies Schlaffer, Lenzelbauer und Zandler bildeten. 
 Auch im Spiel spiegelte sich die Ausgeglichenheit wieder. Team Schwarz ging schnell 2:0 in Führung, ehe Team Weiß wieder ausgleichen konnte. So ging es lange hin und her, ehe sich Team Weiß von 4:4 auf 6:4 absetzen konnte. Doch genau als die Weißen am Drücker war, wechselte Markus Zandler, ein Erzschwarzer, ins Gehäuse der Weißen. Anfangs erweckte er durch die eine oder andere Flugeinlage (oder Müdigkeitserscheinung) den Eindruck, dass er an diesem Abend seine schwarze Vergangenheit hinter sich gelassen hat, doch spätestens als es innerhalb von 2 Minuten wieder 6:6 stand, war diese Eindruck wieder verflogen. Kurz vor Schluss konnte Kranz den vielumjubelten Führungstreffer für Weiß erzielen, doch diese konnte nicht in trockene Tücher gebracht werden. Huber stand wenige Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit goldrichtig und konnte den Ausgleich erzielen. Danach ging es ins Penaltyschießen und erst der 18. Schütze brachte die Entscheidung. Gielg lässt die Schwarzen jubeln und sichert Ihnen den Sieg in diesem Duell 2018! Die goldene Ananas bleibt zumindest für ein Jahr im Team Schwarz.
 
Doch Gerüchten zufolge zittern die Schwarzen schon, denn bis zum nächsten Duell 2019 stehen die Zeichen auf Rache...
 
mfg Christoph "die Glücksfee" Wiesnegger vom Team Weiss 

Nächstes Training

Samstag

17.11.2018

21:45 Uhr

Aichfeldhalle Zeltweg

 

Facebook

Tabelle

STUL 2018/19 

1   Warriors 6
2   M-Rast Wölfe 6
3   Devils 6
4   Rangers 3
5   Mondi Sharks 0
6   Wings 0