Mondi kommt in Kapfenberg unter die Räder!

Aber, dass es nicht einfach wird war klar, reiste man doch nur zu acht an. Die Devils waren zwar auch nur zu zehnt, aber konnten alle Leistungsträger aufwarten.

So war man von Anfang an unter Druck. Aber erst gegen Ende des ersten Drittels konnten die Devils das in Tore ummünzen. Zuerst war es Prinz der aus kurzer Distanz einschießen kann, und in der 14. Minute dann ein Doppelschlag. Mühlfellner nutzt eine Unachtsamkeit von Lenzelbauer und stellt aus der Halbdistanz auf 2:0 und nur 23 Sekunden später vollendet Gutfreund einen schönen Spielzug zum 3:0.

Im zweiten Drittel kam dann auch die Mondis immer wieder zu guten Chancen. Während Tafner G. zweimal an der Stange scheiterte bekam man jedesmal im Gegenzug ein Tor. Zuerst in der 19. Minute durch Spielbichler, dann nochmals dasselbe Szenario in der 23. Minute durch Stockner. Gutfreund konnte kurz vor der zweiten Pause nochmals auf 6:0 erhöhen.

Das letzte Drittel endete aus Mondi Sicht immerhin mit einem Unentschieden. Auch wenn Stockner bereits nach 20 Sekunden auf 7:0 erhöht hatte, so war es in der 36. Minute Tafner G. der nach Zuspiel von Wiesnegger eiskalt verwerten konnte. In der 40. Minute fand ein Schuss von Abwehrrecke Bärnthaler den Weg an Dahner vorbei in die Maschen. Den Schlusspunkt in der 44. Minute und damit zum Endstand von 8:2 setzte Maierwieser aus kurzer Distanz.

Nun geht es am 23.12 weiter, zur vorweihnachtlichen Winter Classic Partie in Bruck. Hoffentlich können hier nochmals Punkte eingefahren werden um mit Selbstvertrauen ins neue Jahr starten zu können!

Nächstes Training

????

??.??.2019

??:?? Uhr

Aichfeldhalle Zeltweg

 

Facebook

Tabelle

STUL 2018/19 

1   M-Rast Wölfe 39
2   Warriors 24
3   Rangers 23
4   Devils 18
5   Mondi Sharks 10
6   Wings 0